Susanne Paul's Move String Quartet – Short Stories

JHM 253
2018

Susanne Paul - cello
Marie-Theres Härtel - viola
Gerður Gunnarsdottir - violin
Carlos Bica - bass

1. Air (4'45) / 2. Shake It Off (4'39) / 3. Push (3'55) / 4. Iceland (5'19) / 5. Mirror Mirror (4'01) / 6. Horse (5'57) / 7. Heranças (6'52) / 8. Andi Said (4'19) / 9. Turn Back Never (4'25) / 10. Believer (8'10)

Das Move String Quartet verbindet Klangparameter der europäischen Klassik mit den Improvisationsstrukturen des Jazz. Die MusikerInnen des Move String Quartets bewegen sich genauso selbstverständlich auf den klassischen Konzertpodien dieser Welt wie in den Clubs und auf den Jazzfestivals der Improvisationscommunity. Die komponierten Strukturen sind subtil im Groove verankert und überraschen mit unerwarteten musikalischen Querverbindungen. Aus sparsam gesetzten melodisch-harmonischen Pinselstrichen entsteht eine bilderreiche Musik von hoher kammermusikalischer Intensität. Wie auch immer diese Musik zu bezeichnen ist, sie bezieht ihre Originalität aus dem Gegenüber intelligent strukturierter Soundkonzepte und der improvisatorischen Meisterschaft der Bandmitglieder.

1
Air
2
Shake It Off
3
Push