Florian Werther Quartett – Innenstadtjazz

JHM 291
2022

Heiko Hubmann - tp, flgh
Stefan Kowollik - g
Florian Werther - ac b, el b
Jens Biehl - dr, perc

1. Lissabon (7'18) / 2. Scowollik (5'57) / 3. Down im Lock (6'02) / 4. Die Hopfung stirbt zuletzt (7'31) / 5. Stringtango (5'32) / 6. Dreimal Schwarzer Kater (5'35) / 7. Der verrückte Friseur (5'43) / 8. Ewig währt am Längsten (5'44) / 9. Ü30 Party (4'01) / 10. Anschein’d Reggae (5'21)

Lässiges, modernes und mit sehr viel Humor ausgestattetes CD-Debut des Quartetts mit den Bassisten Florian Werther: Kreativstrukturen, angesiedelt im Bereich zwischen zeitgenössischem Modern Jazz, Rock und durchaus auch moderneren Klängen.

(VÖ: 12.10.2022)

  • "[...] easy wie Bossa Nova, sunny wie Reggae, auf dem Quivive wie ein Radfahrer, der mit dem Kontrabass durch die Innenstadt kurvt, und groovy wie Jatz für die Katz."
    (Rigobert Dittmann, Bad Alchemy #116: 33)
  • "Es ist hell, fröhlich mit viel Energie, und die exzellenten und ungehemmten Soloparts der Musiker verstärken den Geschmack der Musik. Das Album zeichnet sich durch einen Sinn für Melodie, kompositorische und improvisatorische Noblesse aus, und der Wert der Musik wird durch Elemente erhöht, die beweisen, dass Florian Werther (und wie man sieht, ist er nicht der Einzige in dieser Band) neben dem Jazz an allem interessiert ist, was im Grenzbereich der modernen Musik liegt."
    (Jacek Brun, Jazz-Fun, Okt 2022)
  • "Das ist für mich ein ganz tolles, mitreißendes Album, das richtig Freude beim Hören macht, mitreißt und begeistert."
    (Udo Hinz, email, 17 Sep 2022)
  • "Flexibilität ist eines der Markenzeichen von Bassist Florian Werther. Nach 25 Jahren Bühnenerfahrung kann der Mainzer so ziemlich alles spielen - und auch alles schreiben, wie er und sein Quartett mit dem neuen Album Innenstadtjazz eindrucksvoll beweisen. [...] Was Werther und seine Kollegen [...] hier so scheinbar leichtfüßig rüberbringen, macht ohne Frage Lust auf mehr. [...] Gerne mehr davon."
    (Thomas Kölsch, JazzThetik 11/12-2022: 66)
  • "Der Bassist auf dem Cover des CD-Debüts zu Rade mit geschulterter Großgeige, das entspricht ganz der gewinnenden Lockerheit und Pointiertheit dieses rheinhessischen Vierers und den zehn Werther-Stücken [...]. Und der Anschein'd Reggae bietet als fröhlicher Rausschmeißer Kowollik als Begleiter auf gestoppten Saiten hinter Werther hier am E-Bass und, leider zu knapp, Biehls mehr als verdientes Drum-Solo. Bilanz: Moderner Teamplayer-Mainstream."
    (Alexander Schmitz, Jazz Podium 11/2022: 59f.)
  • "Najnowszy katalog JazzHausMusic przynosi sporo ciekawych albumów, z których ważnym jest “ Innenstadtjazz” –  debiut kwartetu basisty Floriana Werthera. [...] Autorskie kompozycje Floriana Werthera poddane zostały ciekawej, elokwentnej stylistyce, gdzie mieści się zarówno jazzowa improwizacja, pogodne i melodyjne tematy ale także odniesienia do stylistyki rocka i nowoczesnego jazzu."
    (Dioni Piątkowski, Era Jazzu, Nov 2022)

 

>> Übersetzung nötig? / Need a translation? <<
Mate Translate, DeepL

 

1
Lissabon (Excerpt)
2
Scowollik (Excerpt)
7
Der verrückte Friseur (Excerpt)
8
Ewig währt am Längsten (Excerpt)
10
Anschein'd Reggae (Excerpt)