Moritz von Kleist – Tonwerkstatt

JHM 266
2019

Moritz von Kleist - sax, bcl
Ryan Carniaux - tp
Reza Askari - b
Nils Tegen - dr

1. Ick hör dir trapsen (5'16) / 2. Strange Fruit (3'52) / 3. Why So Sad (4'36) / 4. 1st Choice (4'08) / 5. Just a Second (4'49) / 6. Bratto (6'04) / 7. 1-2 (4'59) / 8. Time (6'18) / 9. Fukushima (4'08).

Moritz von Kleist performs his own music without being accompanied by a harmony instrument. Thus and in combination with the free playing of the musicians everything results in a very independent, yet very flexible aesthetics of sound. As for a painter it is possible to colour the music of the sound paintings in many different ways.

  • "Tonwerkstatt ist ein wunderbares Werk, keine Mätzchen, saft- und kraftvoller Jazz! Eine der erfreulichsten Neuerscheinungen der letzten Monate!" (Gerd Maibauer, OS-Radio, 20.05.2019)
  • "Tonwerkstatt überzeugt musikalisch, klanglich und kompositorisch. Dem Quartett um Moritz von Kleist ist damit ein wunderbar entspanntes, emotionales und erfrischendes Album gelungen. Sehr empfehlenswert!" (Ingo Andruschkewitsch, 05/2019, musikansich)
  • "Das Album Tonwerkstatt macht einfach glücklich. Es gibt mitreißend swingende Stücke, es gibt ergreifende Rubato-Themen, es gibt auch mysteriös verschattete, extreme Balladen [...]. Das Quartett überzeugt in allen Facetten seines harmonisch gelockerten Spiels." (Hans-Jürgen Schaal, Jazzthetik, 07/08 2019)
1
Ick hör dir trapsen
6
Bratto
7
1-2